Kunst

Hamburg – Der Graffiti Sprayer OZ ist tot.

Abschied vom Streetart Künstler OZ

Er war bundesweit bekannt und hat mehr als 120.000 Mal auf Hamburger Wände gesprayt. Bunte Smileys auf Verkehrsschildern, später auch Schriftzüge, Kringel und Punkte. Wir verabschieden uns von OZ und damit von einem der Größen des deutschen Graffiti.

Free OZ! Wer kennt den Sprayer und Street Art Künstler nicht. Seine Graffitis sind allgegenwärtig. Seit 1977 war der Künstler aktiv am Start und brachte Farbe unter die Menschen. Er fühlt sich als „Kämpfer gegen die Normen der deutschen Sauberkeit und die Kommerzgier“. Sein Werk sieht man ganz Hamburg; unter anderem auch in der OZM Gallery. Aber wer war Oz?

Oz wuchs als uneheliches Kind ohne Familie in einem katholischen Heim in Heidelberg auf. Wohl fühlte er sich dort aber nie , da er  von anderen Kinder gemobbt wurde. Er verließ die Hauptschule ohne Abschluss. Danach arbeitete er als Damenfriseur und Gärtner, aber auch das brach er ab. Wie wir wissen, aus gutem Grund. Denn seine Leidenschaft waren die Farben.  Mit dem Sprayen von Graffiti begann er 1977 im schwäbischen Stuttgart. Im selben Jahr  fing er an Fernweh zu bekommen und reiste nach Indien, Thailand, Afghanistan und natürlich auch viel innerhalb Europa’s. Anfang der 90er Jahre zog er  nach Hamburg. Die norddeutsche Perle wurde sein Basement und seine neue Heimat. Zunächst sprühte Oz nur Smileys, später auch Oz-Schriftzüge, Kringel und großformatige, abstrakte Bilder.

Oz hat bis 2002 mehr als mehr als 120.000 gesprühte Zeichen in Hamburger Straßen, Plätzen und Vierteln hinterlassen. Diese Zahl hat bis zu seinem Tod vermutlich noch deutlich zugenommen. Für die Hamburger war er ein Held. Ein Künstler, der das Etablishment bekämpfte und ein Lächeln auf die Straßen der Hafenstadt gebracht hat.

Am 25. September 2014 gegen 22:30 Uhr sprühte Oz auf den Gleisen zwischen den Stationen Hamburg Hauptbahnhof und Berliner Tor. Dort wird er von einer vorbeigfahrenden S-Bahn erwischt und erliegt seinen schweren Verletzungen. Die Bundespolizei stellte ein frisches Graffito auf der Abdeckung einer Stromschiene fest und findet dort eine Dose und einen Rucksack. R.I.P.

 

All you need is art!

Wer OZ Werke live bestaunen möchte, hat dazu bei den „Alternative Walking Tours Hamburg“ die Möglichkeit. Die lockere Street-Art Tour durch das Schanzen,-Karo,- und Gängeviertel ermöglicht bunte Einblicke in seine Werke und präsentiert außerdem viele andere Künstler der Szene.  Die Führungen finanzieren sich frei auf Spendenbasis.

 

 

 

26. September 2014

About Author

ThreeWords.Magazine Das ThreeWords.Magazine ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten aus Hamburg und der Welt. Wir interessieren uns für Lebenskünstler, Großstadtliebe, Que(e)res Gedankengut, Nachhaltigkeit, Inspiration und Kultur. Für uns ist alternatives Leben selbstverständlich. Wir schreiben urbane Geschichten, zwischen weiß und schwarz. Wir nehmen Euch mit auf Reisen, in spannende Austellungen oder stellen Euch interessante Persönlichkeiten vor. Wir lieben Abenteuer. Seid ihr dabei?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Facebook