Kultur

Hangar Rockin‘ 2016 – Rock’n’Roll, Hot Rod’s und jede Menge Benzin im Blut!

Hangar Rockin' 2016 - Schweiz

2 Days of Wild Rocking Tunes – Hangar Festival 2016

Spätestens wenn ein Oldtimer nach dem anderen durch die engen Straßen der malerischen Bergdörfer im Berner Oberland rollt und es laut knattert, weiß man, dass das Hangar Rockin’ wieder zum Feiern, Tanzen und Cruisen einlädt. Hangar Rockin‘ sagt Dir nichts? Dann ändern wir das jetzt schnell! Es ist schon eine halbe Ewigkeit her, als Anno 2001 ein paar hundert Leute und nur wenige Oldtimer auf den Flugplatz in schweizer Birrfeld ans erste Hangar Rockin‘ fuhren. Das Festival wurde zu einem Großen – wenn nicht gar zum grössten Rock’n’Roll, Hot Rod, Custom & Classic Car, Bike & Aircraft Meeting Europas! Aber wo findet das eigentlich genau statt? Spielpatz der Retro Fans ist das, mitten im Simmental gelegene, Flugplatzgelände St. Stephan. Dort findet alljährlich, immer am ersten Juli Wochende, das Schweizer Mekka der Rock’n Roller statt. Besucher aus ganz Europa zelebrieren in diesen zwei Tagen die Lebenslust und Leichtigkeit der 50er und 60er Jahre. Weit schwingende Petticoats, gegelte Tollen und eine ordentliche Portion Rock’n’Roll sind daher unerlässlich. Authentics, Psychobilly’s, Rockabillys und topgestylte Besucher versammeln sich dort, um das Lebensgefühl mit Gleichgesinnten zu teilen und Freunde der gemeinsamen Szene, die aus allen Teilen de Welt anreisen, zu treffen. Aus ganz Europa reisen sie an, die Girls, Dandies und verwegenen Helden unserer Zeit. An diesem Wochenende dürfen alte Geschlechterollen mit einer Prise Ironie und markantem Äusserlichkeiten bis ins Letzte ausgereizt werden.

Benzin im Blut - Hangar 2016

Echt, ehrlich und mit Stil! Das Hangar 2016 hat Benzin im Blut!

Die schönsten Kustom-Cars, Bikes und Scooters aus ganz Europa zeigen sich in der umwerfenden Naturkulisse des Simmentals in vollem Glanz. Das Festival gilt innerhalb der europäischen Kustom-Szene als absolutes Highlight des Jahres und für die Besucher bietet sich ein Spektakel der ganz besonderen Art. Hier treffen sich Menschen, die Benzin im Blut haben und Rock’n’Roll der alten Schule atmen, um ein ganz besonderes Lebensgefühl zu zelebrieren. Echt, ehrlich und mit Stil! Das Hangar Rockin’ hat sich in den letzten 15 Jahren zu Europas größtem Rockin’ Car und Bike Meeting etabliert. Mit ihren Custom Cars, Bikes und Scooters können die Besucher beim 1/8 Mile Run der Motorbike Show und dem Scooter Run gegeneinander antreten und sich anhand ihrer Beschleunigungskunst und ihrer Pferdestärken messen! Während die Girls die Fahnen schwenken genießt ihr dabei den Ausblick!

Das Lebensgefühl der Szene und der Ursprung des Rock’n Roll

Das Lebensgefühl der Szene hat einen Ursprung, bei dem wir weit weit zurückgehen in das Jahr 1954. In diesem Jahr nimmt die nordamerikanische Band Bill Haley & The Comets in einem Studio der Plattenfirma Decca ihren Song „Rock Around The Clock“ auf. Ein Jahr später wird genau der zum Soundtrack einer ganzen Generation im Film „Blackboard Jungle“, der auch die Musikindustrie und Gesellschaft weltweit derart verändert,wie es in der Pop Musik Historie zuvor niemand geschafft hat. Die Geburt des des Rock’n’Roll markiert eine Zeitenwende in der Geschichte der populären Musik, die bis heute gelebt, geliebt und zelebriert wird! Insbesondere auf dem berühmten Hangar Rockin‘ auf dem es von Authentics der Szene nur wuselt! Be real or go home!

Vom Rock’n Roll zum Rockabilly

Aber aus was besteht dieser Sound eigentlich genau? Der Rock’n’Roll entsteht damals aus vielen amerikanischen Musikstilen, die besonders durch die afroamerikanische Kultur und ihr unbeschreibliche Gefühl für Tanzen geprägt werden. 1954 erscheint der Song „Sh-Boom“ der Band The Chords, der definitiv schon Rock’n Roll war! Unterschiedlichste Rhythm And Blues- und Gospel-Elemente vermischen sich außerdem in den frühen Fünfzigern mit weißer CountryMusik. Danach kommt die nächste Stufe! Regionale Einflüsse mischen das Genre auf und der Rockabilly, eine schnelle, tempo betonet Spielart aus Rock und Hillbilly wird geboren! Idole der Szene sind natürlich Glen Glenn, Carl Perkins, Jerry Lee Lewis der eigentlich Pfarrer werden wollte und Bekanntheit dadurch bekam, in dem er auf der Bühne bei Auftritten sein Piano verbrannte. Zumindest sagt das die Gerüchteküche. Oder auch Gene Vincent der  ein US-amerikanischer Rockabilly-Musiker war, der vor allem durch seinen Hit Be-Bop-A-Lula bekannt wurde.

24 Stunden Rock’n Roll pur! Vintage Music in traumhafter Kulisse!

Ready to Rumble? Die Hangar Rockin’ Party Meile bietet Euch alles, was es braucht um eure gute Laune umzusetzen: Im Partyzelt neben dem großen Konzert-Hangar werden euch am Freitag und Samstag die Hangar‘ DJs bis in die frühen Morgenstunden Feuer unter dem Hintern machen, bis ihr definitv das Tanzbein schwingt! Mit dabei Dj Don Otto, der sich die ersten Sporen bereits in den 80ern verdient – als Sänger der Rockabilly-Band The Tribal Bops im schönen Milano. Nach einigen toughen Jahren ließ sich der weitgereiste (Über-)Lebenskünstler in Madrid nieder, wo er seine Leidenschaften für Kunst und Musik 24 Stunden am Tag erfolgreich kombiniert: am Tag als Tattoo Artist, und in der Nacht als Rock & Roll DJ. Kleine heiße und schwarze Scheiben spielen dabei eine grosse Rolle und so kommen seine Kunden zweimal mächtig ins Schwitzen! Der polyglotte Otto spricht alle Sprachen von 1920 bis 1960, aber am besten spricht er Rhythm & Blues, Jive und prä-1956 Rockabilly. Freut euch auf : DJ Don Otto!

Hangar Stage - Rockn Roll Festival

Außerdem am Start: Atomic Shuffle aus Deutschland! Stilsicher, digitalfrei und 100% tanzbar – so könnte man diesen Plattenliebaber am besten beschreiben. Aber dieser Mister  kann noch mehr: die Party mit exzellentem 50s/60s Rhythm & Blues und Rockabilly schnell in Gang zu bringen, ordentlich bei Laune zu halten und dann in kollektive Ektase zu treiben! Keep On Running! Ebenfalls wieder am Start am Freitagabend: Die Hangar‘ Freunde aus Basel The Raunchy Rawhide Chicken. Cock-A-Doodle-Doo! Dance Dance Dance !

Als Live Acts wird es dieses Jahr unter anderem JP Harris & The Tough Choices aus den USA, Fatboy aus Schweden und Johnny Trouble aus Deutschland auf die Ohren geben. Trouble, vielleicht derv letzte Cowboy aus dem Randgebiet der schwäbischen Alb, beweißt auf seinem neuesten Album “ That’s Love“ als Songschreiber und Musiker ein bemerkenswertes Gespür für rockabillylastigen Countrysound. Ihr dürft euch also gleichermaßen auf seine Live-Performance freuen! Newcomer! Newcomer Newcomer! In einem Vorentscheid wurden bereits vier Finalisten gewählt, die am Samstag, den 02. Juli, nachmittags auf der Newcomer Stage den Rockabillys und Rockabellas musikalisch gehörig einheizen dürfen. Der Act, welcher am besten gefällt, wird im Folgejahr auf der Hauptbühne spielen. Die Gewinner sind „Los Santos“ aus Deutschland, „The Bomb“ und „Monophonic Gentleman“ aus der Schweiz, außerdem „Los Dentistas increiblemente fuerte de la Muerte„. Letztere Band spielt Zombie Trash Garage Country Rock’n’Roll Surf’n’Turf! Das dürfte ziemlich heiss werden! Get it started!

CarSale auf dem Hangar Festival

Heiße Girls und kühle Drinks!

Damit niemand lange wegbleibt, um sich in weiter Ferne was Kühles zu genehmigen, gibt’s vor Ort selbstverständlich eine große Bar! Die Hawaiian Bamboo Cocktail Bar gehört zu den beliebtesten Treffpunkten auf dem Hangar Rockin’ Gelände, soviel ist sicher! Denn neben leckeren Drinks, steht Kennenlernen, gemeinsam Feiern und vernetzen im Vordergrund dieser Veranstaltung. Wer aber denkt, das Schweigen gold ist, kann am Tresen Maitais, Daiquiris,Atomic Bikinis, Blue Lagoons ordern – so viel und so lange ihr wollt! Cocktails all night long!

History und Vintagemarkt auf dem Hangar 2016

Auf dem Parkplatz des Geländes wird auch dieses Mal wieder ein Carboot Sale stattfinden, wobei gebrauchte Gegenstände und original Kleidung aus der entsprechenden Zeit, von den Besuchern selbst, verkauft werden.Ob Petticoats, Kleider, Möbel, Platten oder Raritäten aus eigener Sammlung! Dort findet ihr die Meisterstücke einer ganzen Generation an Liebhabern alter und neuer Schätze! Zusätzlich haben die Organisatoren dafür gesorgt, dass es eine Merchandise Area geben wird, in welcher diverse Händler ihre Produkte wie Pomade, Hemden, Haarschmuck, Gürtelschnallen und alles andere aus alten Zeiten anbieten werden. Denn wer will schon eine schlechte Frisur, wenn die Ladies einen ganz genau begutachten. Dieser Vintage Sale ist einmalig! Das alles macht aber ohne den richtigen Drink in der Hand nur halb so viel Spaß. Deshalb wird die Tiki Bamboo Cocktail Bar auch hierbei ihre Gäste mit kunterbunten, sommerlichen Cocktails verwöhnen und damit für den extra Hauch Hawaii sorgen. Klingt gut? Ist es auch! Ab zum Carboot Sale!

Campen auf dem schönsten Festival der Schweiz!

Jedes Jahr bieten die Macher des Rock’n Roll Festivals auch einen großzügigen Campingplatz an. Dieser öffnet am Freitag Nachmittag ab 16.00 und schließt am Sonntag
Mittag um 12.00 Uhr. Wer von Euch früher anreist muss leider warten. Aber in der Umgebung gibt es genug Entspannung durch Alpenpanorama und kleine Ortschaften, in denen man gemütlich etwas Essen gehen kann. Auf dem Gelände  gibt es natürlich Toiletten und fliessendes Wasser, zusätzliche sanitäre Anlagen wie Duschen & Toiletten gibt’s in der örtlichen Mehrzweckhalle. Infos dazu findet ihr im Hangar Booklet! Ihr hatte eine lange Nacht und wirklich Lust auf ein tolles, reichhaltiges Frühstück? Bingo Bongo!

Es gibt den Frühstücksbrunch des Hangar Festivals: Am Samstag von 8.00 bis 11.00 Uhr und Sonntag von 8.00 bis 12.00 Uhr. Bitte achtet auf Euren Müll. Die Schweiz ist wunderschön und bietet euch eine gesunde, reichhaltige Natur. Das soll auch so bleiben! Daher um das große Abfallproblem zu lösen gelten folgende Regeln: Jeder Campingebsucher bekommt am Eingang einen Müllsack und muss ein Mülldepot von 20 Schweizer Franken einrichten. Wer diesen Sack am Sonntag vor der Abreise gefüllt zum Hangar bringt, kriegt davon CHF 10.-zurück. Die Müllsäcke werden am Sonntag von 8.00 bis 12.00 Uhr im Hangar entgegengenommen. Aus Gründen der Sicherheit werden auf dem ganzen Gelände keine Glasflaschen mehr akzeptiert. Wenn ihr ein paar Bier mitbringen willst, dann kauft PET oder DOSEN oder füllt es in Plastikflaschen! Da jetzt alles geklärt ist, kann es dann losgehen! Hangar is calling!

Wir wünschen Euch eine wunderbare Zeit auf dem Hangar! Genießt die unglaubliche Natur und der Schweiz und Keep on Rockin’@Hangar2016!

Hangar Rockin | Tickets | E-Mail vorverkauf@hangarrockin.com| Facebook | Event | Homepage |

 

10. Juni 2016

About Author

ThreeWords.Magazine Das ThreeWords.Magazine ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten aus Hamburg und der Welt. Wir interessieren uns für Lebenskünstler, Großstadtliebe, Que(e)res Gedankengut, Nachhaltigkeit, Inspiration und Kultur. Für uns ist alternatives Leben selbstverständlich. Wir schreiben urbane Geschichten, zwischen weiß und schwarz. Wir nehmen Euch mit auf Reisen, in spannende Austellungen oder stellen Euch interessante Persönlichkeiten vor. Wir lieben Abenteuer. Seid ihr dabei?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Facebook