Feierei, Kultur, Musik

Reeperbahnfestival 2017 – Diese Bands erobern Hamburg!

Wir bringen euch zu den spannensten Gig’s des Reeperbahnfestivals!

Yeah! Yeah! Yeahsen! Wir freues uns! Und zwar auf das Reeperbahnfestival 2017! Ein ganzes Jahr mussten wir warten und haben uns währendessen zwölf Monate von unserm musikalischen Neuentdeckungen inspirieren lassen. Bands wie Warhaus, Gurr oder auch Fil Bo Riva sind mittlerweile zu unseren absoluten Favourites geworden. Aber wozu im alten Jahr schwelgen, wenn doch jede Menge neue Bands am Start sind und nur darauf warten für euch spielen zu dürfen!

Musikfans aus aller Welt in St.Pauli

Das Reeperbahn Festival ist einzigartig in ganz Europa. Musikfans aus aller Welt schätzen das hochklassige Musikprogramm mit seinen über 500 Konzerten, zu dem in den Vorjahren nationale wie internationale Größen wie Bon Iver, Jake Bugg, Lykke Li, Joy Denalane, oder Rag ́n ́ Bone Man zählten.Viele nationale und internationale Newcomer präsentierten sich auch diesmal in einzigartigen Locations, Bars oder  Clubs. Und St.Pauli tanzt dazu! Ob Musikliebhaber, Musikbranche, Starter oder auch Kunstliebhaber: Euch allen wird vom 20. bis zum 23. September 2017 jede Menge geboten!  Über 70 Locations rund um die Reeperbahn bieten euch ein vielfältiges Programm von Konzerten, Lesungen, Workshops, Filmvorführungen, aber auch Ausstellungen an, wie die unserer Freunde vom Container Love Projekt! #allyouneedisart

Diese Bands erobern Hamburg!

Heute geht es beim ThreeWords.Magazine aber nur um die Musik. Es treten über 300 Bands auf!  Wie soll man da entscheiden zu welchen Gigs man möchte? Wir helfen euch damit, und haben unsere Favourites zusammengestellt. Was sehr wichtig ist und ein absolutes „Must Have“ bevor ihr euch inspirieren lasst: Die Reeperbahn App! Die  Festival App gibt einen Überblick über das komplette Festival- und Konferenzprogramm. Mit der Favoritenfunktion lässt sich ein persönlicher Timetable erstellen, die Funktion „Entdecken“ lädt visuell und über Hörproben zum Stöbern ein. Praktisch finden wir! Und jetzt: Listen&Enjoy!

The one and only  – Beth Ditto!

Sie ist eine feministische Legende und hat an ihre Vagina geglaubt, als viele der Girlpower Mädchen noch nicht mal wussten das sie eine besitzen. Ihre Alben haben wir quasi mitgebrüllt, während ihre einzgartige Stimme unserer den Gar ausmachte. Sie ist eine Ikone der LGBT-Bewegung, hat ihre eigene Modekollektion auf den Markt gebracht und sogar Karl Lagerfeld, der sich sonst nur für Mädchen mit Magersucht und junge Knaben interessiert, ist ein echter Fan. Lange haben wir von der Frontfrau der Band „Gossip“ nichts gehört, aber das Debüt- Album „That’s Not What I Heard“, bleibt unvergessen. Nach vier weiteren Alben löste sich die Band auf. Macht aber nichts! Denn Beth ist ja noch da! Und diesmal auf Solo Pfaden mit ihrem Werk „Fake Sugar“. Die Songs klingen nach den 1960er-Jahren, kombiniert mit Punk-Gitarren und eingängigen Rhythmen. Muss man mehr sagen? Listen  Große Freiheit 36 | Fr 22.Sep | 00.00 Uhr |

Client Liasion – Funk Elektro Pop aus Australien

Australische Bands sind seit der Band Sticky Fingers nicht nur sehr gehypt, sondern kommen auch zahlreich nach Europa. Zum Glück! Denn auch Client Liasion haben den langen Flug gewagt und wollen Hamburg mit Synthie-Funk und dem Revival der 80er Jahre erobern. Das Album „Diplomatic Immunity“  lässt jedenfalls tief blicken. In den Songs wie „Off White Limousine“ oder „Hotel Stay“ sind Vorlieben für George Michael und Prince unüberhörbar. Der Song „Do It My Way“, erinnert an einen Techno-Track der 1990er . Let’s dance! Listen | Mondoo, Mitw 20.Sep,  21.30 Uhr oder Molotow, Fr 22.Sep, 17.30Uhr |

Flora Cash – Sanfte Klangkulissen mit Suchtpotenzial

Das Duo aus Stockholm gehört zu jenen Bands, deren Songs süchtig machen. Und zwar nicht auf den ersten Blick, sondern den Zweiten, bei dem man die Platte nonstop hört: Die Flasche Rotwein ist leer, der Mund vom Knutschen verschmiert und der Song „Your somebody else“ als Dauerschleife im Ohr. Die beiden Künstler lernten sich auf Soundcloud kennen und haben im vergangen Jahr das Mini-Album „Can Summer Love Last Long?“ veröffentlicht. Sie wollen mit ihren Songs die Vielfalt zwischenmenschlicher Beziehungen in all ihren Facetten erforschen. Sie teilen ihre Gefühle und verpacken diese in melodische, tiefgehende Songs. Gelungen! Listen | Clubhaus St.Pauli, Don 21.Sep, 21:0o Uhr |

 Kalipo – Feinsinniger Großstadtsound

Das Label  Audiolith hat einen neuen Sprößling. Dieser ist aber bei genauem Hinschauen schon ein kleiner Star. Denn der Berliner  Kalipo hat Bandprojekte wie Marcus Wiebusch, Ira Atari und Fuck Art, Let’s Dance produziert. Außerdem ist er Mitglied der erfolgreichen Elektro-Punk-Band Frittenbude und kommt ursprünglich aus Bayern. Bei seinem Soloprojekt kreuzt er Downbeat mit tranceartigen Techno- und Trance-Rhythmen. Auf seinem neusten Album „Wanderer“ scheinen die Beats, auch ganze ohne Amphetamie, zu schweben. Das mag auch an den analogen Synthesizern, Drum Machines und Samplern liegen, die Kalipo benutzt. Einer der ersten elektronischen Künstler der letzten Jahre die uns wieder verzaubern. Danke! Listen | Prinzenbar, Mitw 20.Sep, 23.55Uhr | Son 24.Sep, 01.00 Uhr |

Amadou & Mariam – The Heart of Afrika

Die Karriere der beiden blinden Musiker reicht bis in die 80er-Jahre zurück. Amadou und seine Frau Mariam verbinden traditionelle malische Melodien und Rhythmen mit westlicher Musik, teils auch mit Elektronischer. Sie benutzen Trompete, Streicher, indische Tablas, arabische Flöten und westafrikanische Perkussionsinstrumente und schaffen daraus einen flirrenden und farbenprächtigen Klang. Berühmte Pop-Musiker reißen sich darum, mit den Afrikanern arbeiten zu dürfen. Damon Albarn von Blur produzierte 2008 den Longplayer „Welcome To Mali“. Amadou & Mariam gehören zu den größten Stars, die jemals beim Reeperbahn Festival aufgetreten sind. Powerful! Listen |Große Freiheit 36, Fr 22.Sep, 22:00 Uhr |

Adam Naas – Oldschool Soul mit Gänsehauteffekt

Gerade mal 24 Jahre alt ist der Franzose mit der rauchigen, einprägsamen Stimme die Gänsehaut zaubert. Obwohl ein absoluter Newcomer erinnert er uns an alte Soul-Legenden wie Bobby Womack. Am Anfang hatte der junge Künstler nur einen einzigen Song; keine Musiker, auch keine Website. Aber er hat hart dafür gearbeitet nun beim Reeperbahnfestival dabei sein zu dürfen. Adam Nass Musik mischt Hip-Hop mit Electro, Soul undFunk bis Indie. Herauskommt jede Menge guter Pop und Naas Vorliebe für Glamour, der bei Soul einfach nicht fehen darf. Classic! Listen | Mondoo, Mitw 20.Sep, 20:10 Uhr 

My Baby – Loves Vodoo!

Amsterdam ist eine Stadt, die immer etwas neues bietet und viele Kulturen verbindet. Heute entspringen ihr die dreiköpfige Kombo „My Baby“, die „Delta Trans Louisiana Dub Indie Funk“ machen. Erdiger Delta-Blues trifft hier auf Psychedelic sowie Dub- und Funk-Elemente. Auftritte des Trios haben etwas von Voodoo-Messen. Sängerin Cato fungiert dabei als Hohepriesterin. Die niederländisch-neuseeländische Band hat bisher drei Alben produziert. Nach dem zweiten Werk „Shamanaid“ folgte diese Jahr „Prehistoric Rhythms“, das mit einem wahnsinnigen Bühnenspektakel den Vodoo Zaubert fortsetzt. Mystisch! Listen | Molotow, Don 21.Sep, 16:30 Uhr | Knust, Don 21.Sep, 23:20 Uhr |

….To be Continued! Wir bringen euch zu den spannensten Gig’s des Reeperbahnfestivals!

Freut euch auf weitere Bands die euch das Reeperbahnfestival zu einem unvergesslichen Erlebnis machen! Wir versorgen euch weiterhin mit neuen Postings, stellen euch Bands vor und berichten live vom Festival des Jahres! Folgt uns auf  Instagram, Facebook und dem ThreeWords.Magazine. Dort werden wir vor Ort aus Hamburg berichten, Screenen und Konzerte via Live Video auf Instagram übertragen! Euch hat unser Beitrag gefallen? Dann hinterlasst uns einen Kommentar. Wir freuen uns auf euch und das Reeperbahnfestival 2017.

18. September 2017

About Author

Neo ist gut in drei Worten zu beschreiben: Blogger.Lover.RiotGirl. Ihr Herz hat sie in London verloren und in Hamburg wiedergefunden. Mit ihrem lauten Lachen steckt sie nicht nur zu neuen Abenteuern an, sondern nimmt das Leben mit dem gewissen Sinn für Humor ernst. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Geschichten und Menschen, die wie sie voller Liebe zum Leben sind und zwischen den Zeilen zur Ruhe kommen. Widerstand ist ihr Lebensmotto! Frei fühlt sie sich auf Reisen und in kleinen, dreckigen Spelunken, in denen sie gerne Kurze kippt und versucht die Jukebox zu bedienen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Folgt uns auf Instagram
Facebook