Kultur

VeggieWorld Hamburg – Vielfältig.Natürlich.Vegan

Sven1

Ein Wochenende voller Genuß für Vegan-Food-Lovers!

Für die einen ist es Lebenseinstellung – für die anderen trendbewusstes Leben und Kochen! Vegan essen ist eine richtig gute Sache: Für die Tiere, die Umwelt und die eigene Gesundheit. Als Veganer verzichtet man generell auf tierische Produkte, also auf Eier, Milchprodukte oder auch Honig.

Für Menschen, die die sich auf Grund der Gesundheit oder des Tierschutzes für einen veganen Lebenstil entscheiden und auf tierische Produkte zu verzichten, ist der Wechsel zur veganen Ernährung ein logischer Schritt. Früher mussten sich  Vegatierer rechtfertigen, heute sind es die Veganer. Der Vorwurf: Eine rein pflanzliche Ernährung sei schlichtweg ungesund. Aber das ist natürlich alles Unsinn, denn Ausprobieren ist oft ein wichtiger Bestandteil des eigenen Umdenkens. Und wer einmal rein vegetarisch oder auch vegan gelebt hat, weiß, das rein pflanzliche Kost die Gesundheit verbessert, das Gewicht reduziert, Energie gibt und vor allem eines verursacht: Lebensfreude!!

Durch Massentierhaltunge, Lebensmittelskandale und billig Produkte ist es an der Zeit, unsere Ernährung zu überdenken. Eine rein pflanzliche Kost ist vernünftig, gesund und auch umweltfreundlich. Doch vor allem isst der Mensch – um zu genießen!

Umso mehr freuen wir uns, das die älteste und größte Messe rund um den veganen Lebenstil Halt im schönen Hamburg macht, und alle Veganer, Vegetarierer und Interessierte einlädt, auf der Veggi World 2016 zu schlemmen, zu probieren und kulinarisch neues zu wagen. Die kunterbunten Aussteller, die ihr dieses Wochenende antreffen werdet,  präsentieren vegane Produkte  Bereichen Food, Getränke, Kosmetik, Mode, Accessoires und vieles mehr!

Vorträge & Live-Kochshows mit den Stars der veganen Szene

Aber Euch wird neben den 70 Ausstellern auch noch ein leckeres Gourmet – Rahmenprogramm geboten, das natürlich im Eintrittspreis enthalten ist. Experten halten Vorträge zu Themen wie Veganismus und Gesundheit, zu neuen Trends, neuen Produkten und neuen Entwicklungen in der veganen Szene.  Außerdem präsentieren die Stars der veganen Szene ihre Kochkünste live und in Farbe auf der großen VeggieBühne.

Am Samstagmorgen heisst es „Fit und roh durch den Winter“ mit der Expertin Kirstin Knufmann. Sie erklärt den Besuchern die Vorzüge und Hintergründe der Ernährung mit Rohkost. Stephan Brandmeier-Fanger berichtet über die Anfänge, die Vision und den aktuellen Entwicklungsstand der veganen Bio-Milchalternativen.

Außerdem berichtet Sebastian Joy über die Arbeit des VEBU und Dr. Rainer Plum mit Dr. Markus Keller setzen das spannende Thema „B12“ in einem spannenden Vortrag in Szene. Außerdem haben sich Ben Urbanke und Niko Rittenau angekündigt. Ben Urbanke sagt „Goodbye Muskelkater, hello Bestzeit“ und stellt die Möglichkeiten zur Leistungssteigerung durch pflanzliche Ernährung dar. Niko Rittenau wird in gewohnt unterhaltsamer Art und Weise sein „neues Verständnis der pflanzlichen Ernährung“ erläutern.

 

∏ VeggieWorld_gemuese_schneiden

Am letzen Morgen der Veggi World  spricht Mudar Mannah über vegane Käsealternativen und Manfred Görg gibt einen Einblick in den Anbau, die Herstellung und die Anwendung von Kokosöl. Anschließend geht Jeff Mannes dem Karnismus auf die Spur und fragt „warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen“.

Oft heißt es von Kritikern, dass sich nur wohlhabende Menschen vegan ernähren können, da die Produkte und Zutaten sehr teuer seien. Anna-Lena Klapp hat sich diesem Gerücht gewidmet und zeigt den Besuchern, wie man „mit wenig Geld vegan und nachhaltig“ leben kann. Wir sind sehr gespannt!

Speziell für die Besucher aus Hamburg bildet der Vortrag von Arne Ewerbeck am Sonntagnachmittag den Abschluss des Rahmenprogramms. Wenn er nicht an seiner Physik-Promotion arbeitet oder selbst in der Küche steht und neue Rezepte austüftelt, ist Arne Ewerbeck immer auf der Suche nach den neuesten veganen Angeboten in Hamburg und Umgebung. Die Ergebnisse seiner Suche präsentiert er auf der Veggie-Bühne.

Vegane KochShows – Live auf der Veggi World

Und auf der Veggie-Bühne wird natürlich auch gekocht! Am Samstag, 12.03.2016 um 13 Uhr freut sich Veranstalter Wellfairs auf Jérôme Eckmeier, den Rock’n Roll Veganer aus Ostfriesland. Jérôme ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten veganen Köche Deutschlands. Seine Kochshows sind immer wieder ein Highlight. Das Hamburger Publikum darf sich also auf tolle Unterhaltung freuen!

 

_MG_2616

Gewinne Tickets!

Das ThreeWords-Magazine verlost 3×2 Tickets für die Veggi World 2016 in Hamburg und München. Wenn ihr gewinnen wollt, gebt uns auf unserer Facebook Seite ein Like, teilt  dann unseren Beitrag auf Facebook und verratet uns hier unter dem Beitrag per Kommentar euer liebstes veganes Rezept! Die Gewinner werden am Freitag den 11.03.2016 benachrichtigt.

Veggi World Hamburg | Öffnungszeiten: 12.-13.03.2016 – täglich 10-18 Uhr | Eintrittspreis Tageskasse: 9,00 EUR für Erwachsene (Kinder bis einschl. 14 Jahre frei) | 7,00 EUR für VEBU-Mitglieder, Rentner, Schüler, Studenten, Behinderte |

 

4. März 2016

About Author

ThreeWords.Magazine Das ThreeWords.Magazine ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten aus Hamburg und der Welt. Wir interessieren uns für Lebenskünstler, Großstadtliebe, Que(e)res Gedankengut, Nachhaltigkeit, Inspiration und Kultur. Für uns ist alternatives Leben selbstverständlich. Wir schreiben urbane Geschichten, zwischen weiß und schwarz. Wir nehmen Euch mit auf Reisen, in spannende Austellungen oder stellen Euch interessante Persönlichkeiten vor. Wir lieben Abenteuer. Seid ihr dabei?


5 COMMENTS ON THIS POST To “VeggieWorld Hamburg – Vielfältig.Natürlich.Vegan”

  1. Sören sagt:

    Tofürührei auf Brot zum Frühstück natürlich!

    Tofu kleinbröseln, etwas Pflanzenmilch oder Sojasahne dazuschlaksen,
    viel Kurkuma, Salz und Pfeffer draufhauen, alles in die Pfanne werfen,
    etwas Schnittlauch und Tomaten dazu garnieren, aufs Brot und feddich!

  2. Mein Lieblingsrezept grad gegen die fiese Grippewelle: Linsenbolognese mit Brokkoli (Zink-Cystein-Histodin-Bombe). Danke:-). Mengen hab ich nach Gefühl gemacht: Linsen über ein paar Stunden wässern (wenn die Linsen vorgequollen sind, nimmt der Körper das Zink besser auf). Dann mit wenig Wasser vorgaren. In der Zwischenzeit schon Sojaschnetzel quellen lassen. Den Brokkoli klein schneiden und mit den Linsen zusammen weiter köcheln lassen. Wenn alles bissfest ist, passierte Tomaten zu geben. In einer Pfanne eine kleingehackte Zwiebel braten und wenn sie glasig wird, die gut abgetropften Sojaschnetzel dazugeben und alles scharf anbraten. Dann mit Balsamico und Sojasoße ablôschen und kurz einkochen lassen. Dannach zu der Linsen-Tomaten-Soße geben und mit etwas Pfeffer undreichlich Basilikum und Oregano ablöschen. Noch etwas Agavensaft oder andere Süßungsmittel und Hafersahne zugeben und bei Bedarf etwas einkochen lassen. Fertig

  3. Emma sagt:

    Vegane Toffifee
    Soft Caramel: 250g Zucker, 100g Magerine, 1 Prise Salz, 700ml Hafermilch und dann ca. 2h rühren, rühren und rühren…Dann in eine Pralinenform gießen und etwas abkühlen lassen, eine Kuhle eindrücken, Haselnuss rein, Nougat drüber und zum Schluss Zartbitterschokolade..dann noch eine Weile in der Kühlschrank. Fertig:)

  4. Elisa sagt:

    Gemüse Curry mit roten Linsen! Ganz einfach rote Linsen mit Knobi u Zwiebeln anbraten,Kartoffel-Würfel und Blumenkohl dazu packen u mit Curry anbraten. mit Gemüse-Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Kokosmilch u Brechbohnen dazu geben und nochmals aufkochen lassen. Würzen mit Salz, Pfeffer u ggf. Curry Madras Pulver.

  5. Claudia sagt:

    Afrikanischer Süßkartoffeleintopf!?
    Spitzkohl, Zwiebeln und Knobi andünsten, frische und passierte Tomaten dazu, etwas Gemüsebrühe.. Gewürfelte Süßkartoffel und Kichererbsen in der Zwischenzeit mit Öl und Gewürzen nach Wahl marinieren und im Backofen backen. Nun nur noch zur Sauce Erdnussbutter geben und mit Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.. Dazu gibts Hirse, Couscous oder Quinoa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Facebook