Inspiration

Water is a human right! Aber wie schützen wir unser Trinkwasser? Fünf wertvolle Tipps!

Wasser ist ein Menschenrecht und der Slogan, den sich das Hamburger Brand Viva con Agua ausgesucht hat, ist Program! „Water is a human right“, definiert, dass „das jeder Mensch das Recht auf Zugang zu Wasser hat, das er für seinen persönlichen und häuslichen Gebrauch braucht.“ Sauberes Trinkwasser steht für den vollen Genuss am Leben und ist unerlässlich!

Leitungswasser kann fast überall in Deutschland bedenkenlos getrunken werden. Dafür leisten unsere Wasserwerke tolle Arbeit. Doch ebenso ist klar: Zaubern können diese auch nicht. Um den Wasserwerken die Arbeit zu erleichtern und der Verschmutzung unseres Wassers entgegenzuwirken, können auch wir Konsumenten mithelfen. Das Hamburger Unternehmen The Local Water hat fünf einfache Tipps zusammengestellt, wie jeder unser Trinkwasser schützen kann.

5 Tipps, wie jeder unser Leitungswasser schützen kann

Die Toilette ist kein Mülleimer
Essensreste und Hygieneartikel gehören nicht in die Toilette, sondern in den Müll. Selbst WC-Duftsteine belasten das Wasser und kosten unnötig Geld. Medikamente dürfen auf gar keinen Fall über das Klo oder den Ausguss entsorgt werden. Die meisten Apotheken nehmen gebrauchte Medikamente entgegen und kümmern sich um die sachgemäße Entsorgung. In der Regel dürfen Medikamente aber in die Restmülltonne.

Putzwasser darf ins Klo
Denn dort ist es besser aufgehoben als im Straßengully. Gullys sind nämlich oft nur an die Regenwasserkanalisation angeschlossen, das Wasser landet so ungeklärt in unseren Bächen und Flüssen.

Keine Chemie im Garten
Chemische Pflanzenschutzmittel gehören nicht in den Garten. Zur Unkrautbekämpfung hilft ein Kratzer. Auch zu viel Handelsdünger schadet dem Grundwasser, der beste Dünger ist immer noch Kompost.

Mit dem Auto zum Profi
Ölwechsel und Autowäsche auf offener Straße sind längst ein No-Go. Der entstehende Schmutz gefährdet Boden und Grundwasser. Zum Glück gibt‘s hierfür Fach-Werkstätten bzw. Waschanlagen.

Wasch- und Reinigungsmittel sparsam verwenden
Waschmittel und Spülmaschinentabs sollten immer je nach Verschmutzungsgrad von Wäsche bzw. Geschirr dosiert werden. Oft reicht eine geringe Menge schon aus. Zusätzliche Enthärtungsmittel oder auch Weichspüler sind unnötig, genauso wie eine Vielzahl von aggressiven Spezial-Reinigern im Haushalt. Meistens reicht ein Allzweckreiniger, den man sparsam verwendet, völlig aus. Übrigens: Zur Entfernung von Kalkspuren in Küche und Bad leistet Zitronensäure einen hervorragenden Dienst. Und für die Wäsche sind z.B. Seepje Schalen eine richtig umweltfreundliche Alternative.

Ihr habt weitere Tipps wie sauberes Trinkwasser erhalten werden kann und Ressourcen geschont werden können? Dann teilt mit uns eure wertvollen Ideen und kommentiert unter diesem Beitrag.

21. Februar 2020

About Author

Neo ist gut in drei Worten zu beschreiben: Blogger.Lover.RiotGirl. Ihr Herz hat sie in London verloren und in Hamburg wiedergefunden. Mit ihrem lauten Lachen steckt sie nicht nur zu neuen Abenteuern an, sondern nimmt das Leben mit dem gewissen Sinn für Humor ernst. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Geschichten und Menschen, die wie sie voller Liebe zum Leben sind und zwischen den Zeilen zur Ruhe kommen. Widerstand ist ihr Lebensmotto! Frei fühlt sie sich auf Reisen und in kleinen, dreckigen Spelunken, in denen sie gerne Kurze kippt und versucht die Jukebox zu bedienen.


2 COMMENTS ON THIS POST To “Water is a human right! Aber wie schützen wir unser Trinkwasser? Fünf wertvolle Tipps!”

  1. Great content! Super high-quality! Keep it up! 🙂

  2. cbd sagt:

    Wow, this piece of writing is pleasant, my sister is analyzing these things, therefore I am going to inform her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Folgt uns auf Instagram
Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Keine Beiträge gefunden.

Stelle sicher, dass dieses Konto Beiträge auf instagram.com besitzt.

Facebook