Kunst

Wir lieben Kunst! Die Affordable Art Fair Hamburg

Heiko Muller , Vigil 2014, Feinkunst-Kruger

 

Hamburg präsentiert Kunst aus aller Welt.

Hamburger Nachwuchskünstler, Galerien und internationale Künstler präsentieren sich ein ganzes Wochenende in den Hamburger Messehallen.

Kunst mag man oder nicht. Es gibt Menschen die sinnieren Stunden vor einem Werk, suchen den Sinn, diskutieren über Materialien und reden viel über Dies und Jenes. Wir machen es uns ganz einfach. Wir lieben Kunst und entscheiden uns binnen weniger Sekunden, ganz schnell und visuell: Spricht mich an was ich sehe oder nicht? So mag es auch anderen Menschen gehen, die beruflich nichts mit dieser Szene zu tun haben, keine Kunstsammler sind und nicht immer verstehen, was der Intellektuelle innere Zirkel der Kunstszene denkt.

Aber wem gilt die Kunst? Oft dem Betrachter. Und dieser kommt bei der Affordable Art Fair auf seine vollen Kosten, aber eben nicht finanziell. Nicht nur, dass diese Kunstmesse Werke präsentiert, die erschwinglich sind und relativ schnell verkauft werden, sondern die Werke sind vielfältig und bunt. Zeitgenössisch, poppig, retro, gewagt und innovativ. Sie inspirieren, bringen einen mit den Künstlern und Galeristen direkt vor Ort uns Gespräch und lassen uns eben nicht ahnungslos, sondern voller Begeisterung vor Ihnen stehen.

Jo Rottger – Luftblasen

Wie alles begann..

Die Affordable Art Fair wurde 1999 vom Londoner Galeristen Will Ramsay gegründet. Mittlerweile gibt es 12 Messe-Ableger in elf Ländern, die weltweit mehr als 1,4 Millionen Besucher und einen Gesamtumsatz von 238 Millionen Euro verzeichnen konnten. Seit 2012 ist die Affordable Art Fair auch in Deutschland vertreten und findet jährlich in Hamburg statt. Ihr Auftakt war der erfolgreichste seit Gründung der Ramsay Fairs. In Großbritannien ist die Affordable Art Fair bereits mehrfach als „CoolBrand“ ausgezeichnet worden.

Die neue „Hamburg Section“, die es dieses Jahr auf der Messe gibt, zeigt elf ausgewählte Hamburger Galerien und ihre Künstler. Mit dabei sind unter anderem Feinkunst Krüger, Galerie Renate Kammer, Galerie Herold, Galerie und Verlag St. Gertrude, Galerie Evelyn Drewes und Galerie Holzhauer Hamburg. Zu den gezeigten Künstlern gehören: Dirk Meinzer, Nobuko Watabiki und Jo Röttger.
Werke aus aller Welt

Aber auch sonst bekommt man jede Menge internationalen Flair und Inspiration zu sehen. Insgesamt warten 75 nationale und internationale Galerien auf Kunstinteressierte, darunter Gallery Kitai (Tokio), Gallery White Birch (Seoul), Britta Prinz Arte (Madrid), Galerie NUMMER40 (Niederlande) und Manifold Editions (London) sowie zahlreiche Galerien aus Deutschland. Sie präsentieren zeitgenössischer Kunst aus Fotografie, Malerei, Skulptur und Grafik, unter anderem von Anish Kapoor, Jonathan Meese, Thomas Hoepker, Daniel Richter, Damien Hirst und Günther Uecker. Auch in diesem Jahr werden die Kunstwerke bis zu einer Preisobergrenze von 7.500 € angeboten.

Wer nach ausgiebiger Umschau noch nicht genug hat, kann ebenfalls an dem umfangreichen Rahmenprogramm teilnehmen: Siebdruckworkshops des Künstlerkollektivs WE ARE VISUAL,kunstpädagogische Kinderbetreuung sowie Bars und Food-Stände.
Also nichts wie hin zur Affordable Art Fair! Wir wünschen Euch viele visuelle Highlights!

Affordable Art Fair
Öffnungszeiten:19. – 22. November | Messe Hamburg Do.11-22Uhr | Fr.11-20Uhr |Sa.u.So.11-18Uhr | Tickets:Erwachsene regulär: 15 EUR
Rentner | Studierende |Menschen mit Behinderung |Erwerbslose: 12 EUR | Kinder unter 16 Jahre: freier Eintritt

18. November 2015

About Author

ThreeWords.Magazine Das ThreeWords.Magazine ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten aus Hamburg und der Welt. Wir interessieren uns für Lebenskünstler, Großstadtliebe, Que(e)res Gedankengut, Nachhaltigkeit, Inspiration und Kultur. Für uns ist alternatives Leben selbstverständlich. Wir schreiben urbane Geschichten, zwischen weiß und schwarz. Wir nehmen Euch mit auf Reisen, in spannende Austellungen oder stellen Euch interessante Persönlichkeiten vor. Wir lieben Abenteuer. Seid ihr dabei?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

ThreeWords ist ein Urban Culture Magazine für Individualisten.

Die Inhalte sind extrem liberal: Sie zeigen, dass alternative Lebensweisen zum Mittelpunkt des Lebens gehören und nicht im Untergrund oder abseits der Gesellschaft gelebt werden müssen.

Unsere Themen sind Interviews. Menschen. Urbane Geschichten. Leben. Kunst. Events. Musik. Reisen. Kultur und Großstadtliebe aus Hamburg und der Welt.

Folge uns auf Facebook
Für Marken & Unternehmen

Advertising & PR mit ThreeWords.Magazine

Advertisement Links| Advertisement Space |Sidebar Banner Ads | Affiliate Partnership|Brand Ambassadorship | Content und /oder Gewinnspiel Kooperationen | Press Trips|Product - Brand - Facility or Hotel Reviews |Social Media Kampagnen | Erwähnungen| Sponsored Blogposts

Interessiert? Dann sende eine Mail an: threewords-magazine@gmx.de

Impressum
ThreeWords.Magazine is published by Stephanie Bastian | PR&Social Media | 22767 Hamburg

Facebook